Förderer

Förderer

Google Grants

Hauptförderer

Hauptförderer

Büro, Entwickler, Infrastruktur

Förderer

Förderer

Sozialhelden allgemein

IT Support

IT Support

10TB Teamaccount

Förderer

Förderer

Stipendium

Förderer

Förderer

Rechtsberatung

Förderer

Förderer

Windows Phone 10 App

Förderer

Förderer

Sozialhelden allgemein

IT Support

IT Support

Billing

Förderer

Förderer

Sozialhelden allgemein

IT Support

IT Support

Hosting

Förderer

Förderer

Vorbilderprojekt für Kinder

Förderer

Förderer

Apps, Bewusstseinsbildung

Förderer

Förderer

Neue Wheelmap Features

Förderer

Förderer

Linkin Park Mauerstücke

Hauptförderer

Hauptförderer

Community, Leidmedien.de

Förderer

Förderer

Stipendium, Globalisierer

Wheelmap Apps

Die Wheelmap für unterwegs gibts auch fürs Android und fürs iPhone. Beide Apps wurden durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

Leidmedien.de

Menschen mit Behinderung werden in den Medien oft nur klischeehaft dargestellt. Leidmedien.de informiert Medienmacher wie es auch anders geht. Darüber hinaus gibt das, von der Aktion Mensch geförderte Projekt Menschen mit Behinderungen eine Plattform, in der sie ihre Lebensrealität darstellen können.

Unser Büro und Entwickler-Power

ImmobilienScout24 gibt uns ein Dach über dem Kopf und die dazugehörige Infrastruktur. Zusätzlich wird eine, für unsere vielen Internetprojekte notwendige, Entwicklerstelle durch IS24 finanziert.

Datenintegration

Um große Mengen Daten zur Barrierefreiheit in die Wheelmap integrieren zu können, braucht es ein Tool, das uns dabei hilft. Der von FedEx finanzierte POIChecker macht es möglich, dass die Daten von Städten und Gemeinden, und auch von Unternehmen, in die Wheelmap eingebracht werden können.

Wheelmap Community

Die Wheelmap ist so erfolgreich weil tausende Menschen weltweit Orte auf Wheelmap.org markieren und die online Karte in ihrem Alltag benutzen. Die Betreuung dieser großen Community und die Organisation von Mapping Aktivitäten wird durch die Unterstützung der Aktion Mensch möglich gemacht.

Vorlesungsreihe für Architekten

Das Thema “Barrierefreiheit” wird im Architekturstudium oft vernachlässigt. Viele frisch ausgebildete Architekten haben weder das Problembewusstsein für Barrieren, noch die nötige fachliche Kenntnis. Um dies zu ändern, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine Vorlesungsreihe zum Thema finanziert.